Agil statt fragil – 4 Fallstricke & 4 Tipps für agiles Vorgehen

Neben dem Adjektiv “grün” wollen sich moderne Unternehmen fast nichts so gerne auf die Fahne schreiben wie das Wort “agil”.  Doch damit das auch einen Sinn hat, sollten Teams auch ihr Bestes geben, um diese Worthülse mit Leben und Substanz zu füllen. Mit diesem Artikel wollen wir euch wertvolle und universelle Tipps geben, wie agile Methoden in der Softwareentwicklung angewendet werden sollten. Außerdem betrachten wir die typischen Fehler, die Teams bei der Anwendung der agilen Methoden häufig begehen. 

In diesem Artikel soll es um typische Fallstricke und Tipps in agilen Methoden der Softwareentwicklung gehen. Dabei werden keine Methoden im Detail betrachtet, sondern universell anwendbare Hinweise dargestellt. Grundsätzlich basieren alle agilen Methoden der Softwareentwicklung auf dem gleichen Manifest und den gleichen Prinzipien.  

Das Verständnis für die Basis und Hintergründe der Methoden und Werkzeuge stellt in jedem Fall eine gute Ausgangsbasis für die tatsächliche Anwendung dar. 

TYPISCHE FALLSTRICKE 

1. Das Team vor Verantwortung „schützen“ 

„Review- oder Qualitätssicherungsprozesse gehen bei uns immer über den Tisch vom Chef.“  

Schluss damit! Wenn bei einer kleinen Gruppe von Personen die gesamte Verantwortung für ein Projekt liegt, nehmt ihr dem Team den Stolz auf erreichte Ziele und nehmt jedem einzelnen die Verantwortung für seine geleistete Arbeit. Habt Vertrauen in das Team! 

2. Blind einer Methodik folgen 

Jedes Werkzeug in den bekannten Methoden verfolgt klare Ziele. Wenn euch das dahinter liegende Ziel nicht wichtig ist, könnt ihr auf den Mehraufwand des Werkzeugs verzichten.  

Nutzt keine Werkzeuge, nur weil ihr das in einer Schulung so gelernt habt! Habt ihr einen Berater beauftragt euch bei der Methodenimplementierung zu unterstützen? Hinterfragt die Bestandteile, bei denen euch das „Wozu“ nicht klar erscheint.  

3. Von Entwicklungszyklus zu Entwicklungszyklus treiben lassen 

Je weiter wir uns zeitlich von der Umsetzung einer Anforderung entfernt befinden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass wir die tatsächlichen Inhalte korrekt einschätzen. Nicht selten werden anfänglich geplante Bestandteile vollständig überflüssig oder die Anforderungen müssen vollständig überarbeitet werden. Agile Methoden empfehlen daher, eine detaillierte Planung nur für die kommenden 2-3 Sprints vorzunehmen. In der Realität wird diese Empfehlung oft fehlverstanden. Ohne klare Roadmap und Meilensteine ist kein Projektziel zu treffen. Meilensteine sollten dabei als Beschreibung eines zu erreichenden Zustandes und nicht als Liste abzuhakender Features formuliert werden. 

4. Das Team in Fußketten 

Befähigt euer Team die besten Entscheidungen selbstständig treffen zu können. 

  1. Eliminiert Begrenzungen der Entscheidungsautonomie für das Team. Schafft klare Leitplanken anstelle von Abhängigkeiten außerhalb des Einflussbereichs des Teams. 
  2. Habt Vertrauen in die Fähigkeiten eurer Mitstreiter. 

UNSERE WICHTIGSTEN TIPPS 

1. „Transparency First“ 

Methoden im Projektmanagement verfolgen unterschiedlichste Ziele. Primär soll planbar (Zeit & Geld) eine Idee zu einem Ergebnis/Produkt umgesetzt werden und dabei zu jedem Zeitpunkt auf dem Weg klar bewertet werden, ob das Ziel noch immer innerhalb der Planung erreicht werden kann. Nicht selten nimmt der Reporting-Aspekt dabei abstruse Ausmaße an. Spätestens wenn das PMO (Project Management Office) die halbe Größe des Projektteams erreicht hat, sollte einem klar sein, dass nicht mal der öffentliche Dienst so ineffizient wirtschaftet und man seine Methodik dringend anpassen sollte. 

Transparenz muss ein Nebenprodukt aller Handlungen sein, das Team unterstützen und darf nicht als aufwändiger Parallelprozess zu einem Nebenprojekt führen. Transparenz muss die Wahrheit abbilden und wird auf keinen Fall nach Bauchgefühl in Prozentangaben abgebildet. 

2. Klare Qualitätsanforderungen und Review-Prozesse anstelle von Flaschenhälsen 

Investiere lieber mehr Zeit in die Ausformulierung einer klaren Anforderung sowie der für das Produkt relevanten Qualitätsanforderungen. Diese müssen so beschrieben und klar sein, dass jeder im Team eine Vier-Augen-Prüfung vornehmen kann. 

3. Vertrauen statt Hierarchie 

Jedes Teammitglied hat seine eigene Rolle und Verantwortung. Der beste Torschütze kann keine Spiele gewinnen, wenn die Abwehr nicht funktioniert oder der Trainer die falsche Strategie für das Spiel ausgearbeitet hat. Nur wenn das Team zusammenarbeitet und sich blind darauf verlassen kann, dass jeder im Sinne des Teams handelt, können gemeinsame Ziele erreicht werden und Fehler als Chance zur Weiterentwicklung genutzt werden. 

4. Bewusst die regelmäßige Reflexion fördern 

Nehmt euch mindestens alle 30 Tage 1-2 Stunden Zeit, um über eure Arbeitsprozesse und die Zusammenarbeit als Team zu reflektieren. Findet Ansätze euch individuell und als Team zu verbessern. Macht die Ergebnisse konkret und transparent. Für jede Maßnahme gibt es einen Maßnahmen-Verantwortlichen. 

Last but not least: Maximiert den Anteil nicht gestarteter Tätigkeiten! 

UND NU? 

Die Auswahl an agilen Methoden ist vielfältig (eine gute Übersicht hat Andreas Diehl in seinem Blog „DNO Digitale Neuordnung“ zusammengestellt https://digitaleneuordnung.de/blog/agile-methoden/), dabei hat jede Methode seine eigenen Stärken und Schwächen und zielt teilweise auf unterschiedliche Anwendungsgebiete ab. In der Regel hängt der Erfolg eines Projektes jedoch mehr an den gelebten Werten und Normen einer Organisation als an der genutzten Methodik.  

Nehmt euch das Manifest vor, lest euch die Prinzipien durch und entscheidet, welche Punkte für euch als Team wichtig sind. Darauf aufbauen wählt ihr die passenden Werkzeuge und optimiert diese in regelmäßigen Abständen (bspw. alle 14 – 30 Tage).  

Nutzt die Methoden, die euch auf dem Weg zum Ziel unterstützen. Nutzt nichts, weil irgendein Berater das irgendwann in irgendeinem Seminar gehört oder einem Buch gelesen hat! 

Prioritäten richtig setzen.

Schreibe einen Kommentar

Coding Kombüse Logo

Kontakt

Wendenstraße 130
20537 Hamburg, Germany
moin [at] coding-kombuese.de

Vernetze dich mit uns

Bleibe auf dem Laufenden

Wir informieren dich über die digitale Welt und sagen dir welche Trends du im Auge behalten solltest.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner